Covid 19 & CBD Cannabis-Sativa-Extrakte

Covid 19-cbd

Fünf Möglichkeiten, wie Sie CBD zur Stärkung Ihres Immunsystems…

während der Coronavirus-Epidemie einsetzen können. Inzwischen weiß jeder, dass die ganze Welt durch die Pandemie des Coronavirus eine große Gesundheitskrise durchmacht. Alles begann im vergangenen Dezember in China, aber die meisten von uns in der westlichen Welt waren bis vor kurzem nicht so sehr davon betroffen. Genauer gesagt begannen wir erst letzten Monat etwas beunruhigt zu sein, als die Nachricht von den düsteren Statistiken aus Italien eintraf und später, als die Weltgesundheitsorganisation die führenden Politiker der Welt praktisch anwies, ganze Länder einzusperren.

Damit begannen die Menschen, sich mehr Sorgen über das Virus und die von ihm verursachte Krankheit zu machen. Sie begannen, Lebensmittel, Medikamente und medizinische Geräte wie Operationshandschuhe und -masken zu kaufen. Neben anderen Notwendigkeiten in dieser Situation gibt es auch Nahrungsergänzungsmittel, die das Immunsystem stärken können, und eines davon ist das CBD-Öl.

Wie Sie wissen, ist Cannabidiol oder CBD eine Verbindung, die in Cannabis Sativa vorkommt. Es wurde erstmals in den 1940er Jahren extrahiert, wurde aber erst in den 90er Jahren populär. Ab 2018 wurde die Produktion von Hanf, einem Cannabisstamm, der kein THC enthält, legal, und jetzt verwenden ihn immer mehr Menschen aus verschiedenen medizinischen Gründen. Es gibt viele bekannte Vorteile der CBD, und die Stärkung des Immunsystems ist einer davon.

Beginnen wir damit, dass wir uns ein wenig mehr mit einem Coronavirus beschäftigen. Wikipedia stellt fest, dass die Art von Viren, die wir Coronaviren nennen, schon lange auf der Erde sind, aber sie zirkulieren hauptsächlich zwischen Tieren. Manchmal finden sie jedoch einen anderen Wirt – einen Menschen. Dies wird als Spillover-Effekt bezeichnet. Nun, im Allgemeinen ist daran nichts Ungewöhnliches, außer dass sie in einigen Fällen, wie wir sie dieses Mal hatten, super ansteckend sind, wie wir sehen können, laut dem Center for Disease Control and World Health Organization. Da es sich in diesem speziellen Fall um einen Roman handelt, d.h. um ein neues Virus, gegen das keiner von uns immun ist, gibt es weder eine bekannte Coronavirus-Behandlung noch den Impfstoff, und deshalb haben wir das Problem, dass sich viele Menschen infizieren. Doch nach Angaben des Johns Hopkins Medical Center und anderer Forschungseinrichtungen ist das Virus an sich für mehr als 80% der Menschen nicht gefährlich. Etwa 15% der Menschen können ernsthaft erkranken, und etwa 5% könnten den Kampf mit der Krankheit verlieren und sterben.

Neben all den von der WHO vorgeschriebenen Maßnahmen zur Verhinderung der Ansteckung, wie z.B. soziale Distanzierung und Händewaschen sowie die Sanierung des Hauses, ist es auch wichtig, unser Immunsystem zu stärken, und das CBD-Öl kann dabei sehr hilfreich sein.

Immunsystem

Kurz gesagt, das Immunsystem besteht aus Zellen, Geweben und Organen, die uns gegen Fremdkörper wie Viren und Bakterien verteidigen, die uns angreifen und Infektionen verursachen.

Wie genau das CBD funktioniert, wissen wir immer noch nicht ganz, aber es ist klar, dass die Verwendung von CBD-Öl einen Einfluss auf unser Immunsystem hat.

Verbessert die Stimmung

Was wir jetzt gerade erleben, ist ein Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit, und Situationen wie diese beeinflussen unsere Stimmung auf vielen Ebenen. Einige Menschen haben Angst um ihre Gesundheit, andere um ihre Eltern. Andere sind besorgt über den Verlust von Arbeitsplätzen, ihrer Freunde und so weiter. Dies führt zu verstärkter Angst, zu Depressionen, die das Immunsystem schwer schädigen können. Glücklicherweise besteht einer der Vorteile des CBD darin, die Symptome dieser Erkrankungen zu lindern.

Schmerz und Unbehagen

Sie fragen sich vielleicht, wie das zusammenhängt, aber die Sache ist die: Weil alle Teile unseres Körpers miteinander verbunden sind, wenn man leidet, leidet auch das ganze System. Es ist gut, wenn man weiß, wie man CBD-Öl zur Schmerzlinderung einnimmt, denn es ist ziemlich wirksam. Da viele Menschen sich nicht bewegen oder Sport treiben können, da wir in der Quarantäne leben, werden viele Menschen, die Rücken- oder ähnliche Probleme haben, große Schwierigkeiten haben.

Anti-Entzündung

Viele von Ihnen wissen bereits, wozu CBD-Öl gut ist. Einer der Hauptvorteile des CBD-Öls ist seine entzündungshemmende Wirkung, die es perfekt für den Umgang mit Infektionen macht, aber diese Tatsache bedeutet nicht, dass es antiviral ist. Was es bedeutet, ist, dass man sich mit dem Virus infizieren und krank werden kann, aber wenn wir uns ansehen, wie das CBD-Öl wirkt, können wir daraus schließen, dass es die Symptome stark lindern wird.

Darmgesundheit

Da es sich um ein neues Virus handelt, können wir nicht mit Sicherheit sagen, was bei der Bekämpfung des Coronavirus hilft. Es gibt jedoch einige Hinweise, die zeigen, dass ein besseres Gleichgewicht im Darm bei der Bekämpfung der Infektion hilft.

Dies sind seltsame Zeiten, und wir müssen alle Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um uns und unsere Lieben zu schützen. In diesem Sinne müssen wir auch Wege finden, um unser Immunsystem so gut wie möglich zu stärken, und es gibt einige Hinweise darauf, dass das CBD dabei eine Rolle spielen kann. Da sowohl das CBD als auch das Coronavirus jedoch relativ neu sind, dürfen wir uns nicht nur auf die Vorteile das CBD verlassen, um uns zu schützen.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>