Was du über CBD wissen solltest

CBD ist in aller Munde und erfreut sich wachsender Beliebtheit.

Diese historische Pflanze wird nicht nur in der Industrie oder der Textilproduktion verwendet, sondern auch im Gesundheits- und Wellnessbereich.

Letzterer konzentriert sich zunehmend auf die Anwendungsmöglichkeiten des aktiven Inhaltsstoffs der Hanfpflanze, CBD. Studien im Zusammenhang mit CBD deuten darauf hin, dass der Inhaltsstoff eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit hat. Tatsächlich wird erforscht, ob der regelmäßige Konsum von CBD-Öl Schmerzen lindern und auch dem Körper helfen könnte, Entzündungen und verschiedene chronische Krankheiten zu hemmen. Eine der häufigsten Formen der Einnahme von CBD ist CBD-Öl. Aber was ist CBD-Öl, wie wird der Wirkstoff verarbeitet und worauf sollte man beim Kauf von CBD-Öl achten?

Der natürliche Wirkstoff Cannabidiol (CBD) wird aus den Blättern und Blüten der Hanfpflanze gewonnen. Im Gegensatz zu THC (Tetrahydrocannabinol), das für seine berauschende Wirkung bekannt ist, löst CBD keine psychoaktive Wirkung aus. CBD ist daher in der Europäischen Union in verschiedenen Dosierungsformen rezeptfrei im Handel erhältlich. Es wird in der Regel als Nahrungsergänzungsmittel in Form von CBD-Öl oder -Tropfen deklariert.

Sie werden in der Regel als Tinktur eingenommen, wobei einige Tropfen unter die Zunge gelegt und nach ein oder zwei Minuten geschluckt werden. Sie sind auch als Kosmetika beliebt, insbesondere bei Patienten mit Neurodermitis und Akne.

Wie wird Cannabidiol extrahiert?

Um CBD auf natürliche und umweltfreundliche Weise zu gewinnen, sollten CBD-haltige Hanfsorten aus der EU angebaut werden. Es ist besonders wichtig, dass es sich um einen biologischen Anbau handelt, da sonst bei der späteren Extraktion auch Pestizide in das Öl gelangen. Außerdem sind der richtige Zeitpunkt der Ernte und die verwendete Sorte für eine hohe Qualität entscheidend.

Die gängigsten Methoden, um CBD aus Blüten zu extrahieren, sind die CO2-Extraktion und die Ethanol-Extraktion.

Die CO2-Extraktion ist besonders für die Produktion im industriellen Maßstab geeignet und zeichnet sich durch einen milden Geschmack und eine helle Farbe aus.

Die Extraktion mit Ethanol (Lebensmittelalkohol) ist in kleinerem Maßstab zu bevorzugen. Bei der von uns bevorzugten Methode sind bis zu 10 Arbeitsschritte und 100 Gramm hochwertiger Hanfblüten erforderlich, um eine kleine Flasche dieses wertvollen Öls herzustellen.

Durch die schonende und komplexe Verarbeitung wird ein sogenanntes Vollspektrumöl oder ein Extrakt aus Hanfblüten hergestellt, in dem die Cannabinoide, Terpene und Flavonoide erhalten bleiben. Das so gewonnene Öl hat einen intensiveren Geschmack und eine dunklere Färbung.

Hochwertige Öle sind daher teurer, enthalten aber auch eine größere Anzahl an Pflanzenstoffen, die zur Wirkung des CBD-Öls beitragen.

Bei beiden Extraktionsmethoden hat das natürlich verwendete Blütenmaterial einen großen Einfluss auf die Qualität des CBD-Extrakts.

Der so gewonnene CBD-Extrakt wird dann mit einem Trägeröl vermischt. Das Öl erleichtert die Aufnahme von CBD in den Körper und die Dosierung ist einfacher zu handhaben.

Für die Herstellung unseres Bio-CBD-Öls verwenden wir ausschließlich unsere Bio-Hanfblüten, aus denen wir den CBD-Extrakt mithilfe der von uns bevorzugten Ethanolextraktion gewinnen. Selbstverständlich verwenden wir als Trägeröl nur hochwertiges, kaltgepresstes Bio-Hanföl. Wir sind also in der glücklichen Lage, zertifiziertes Bio-Öl anbieten zu können.

Wo kann ich CBD-Öl kaufen?

Mehrere CBD-Öle sind auf verschiedenen Websites erhältlich, wobei die angebotenen Produkte in Bezug auf Preis und Qualität teilweise stark variieren. Interessenten, die CBD-Öl kaufen möchten, stehen daher vor der Herausforderung, das perfekte Produkt für ihre Bedürfnisse zu finden. Hervorragende Qualität lässt sich erkennen, indem man die Produktdeklaration, das verwendete Öl und Blütenmaterial sowie den Herstellungsprozess untersucht. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass keine synthetischen Cannabinoide verwendet werden.

Was muss ich bei der Verwendung von CBD-Öl beachten?

CBD-Tropfen werden im Allgemeinen gut vertragen. Allerdings wird die Anwendung von CBD für Kinder oder während der Schwangerschaft und Stillzeit nicht empfohlen, und auch Patienten mit chronischen Erkrankungen sollten mögliche Wechselwirkungen mit bestehenden Medikamenten mit ihrem behandelnden Arzt abklären, bevor sie mit der Einnahme von CBD beginnen. Bei der Lagerung des Öls ist es außerdem wichtig, dass es vor großer Hitze und direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Die Lagerung im Kühlschrank ist optimal. Das CBD-Öl sollte auch innerhalb von Monaten nach dem Öffnen der Flasche verwendet werden.

Was sind die Vorteile von CBD-Öl?

CBD hat ein breites Wirkungsspektrum und wird daher in verschiedenen Bereichen eingesetzt. So wird eine CBD-Therapie, wenn sie sich an die empfohlene Dosierung hält, im Allgemeinen als gut verträglich angesehen. Die optimale Menge ist jedoch individuell, und es ist ratsam, mit einer niedrigen Dosierung zu beginnen und diese je nach Bedarf schrittweise zu erhöhen. CBD-Öl ist daher eine gute Alternative für diejenigen, die die Vorteile der Hanfpflanze nutzen möchten, aber nicht an der berauschenden Wirkung interessiert sind.

CBD ÖL Artzt

Die richtige Art, mit Ihrem Arzt über CBD zu sprechen

  Mit der zunehmenden Verbreitung von medizinischem Cannabis stellen sich viele Menschen die Frage, wie sie mit ihrem Arzt über die Verwendung von CBD und CBD-Öl sprechen können. Was auch immer der Grund für Ihren Wunsch ist, CBD auszuprobieren, es

Read More »
EUG CBD Gesetz 2020

RECHTSSTATUS VON CANNABISPRODUKTEN

Endgültiger Abschluss der Europäischen Kommission (19.November 2020) Im Juli 2020 teilte die Europäische Kommission allen Parteien mit, die einen neuartigen Antrag auf Zulassung von Lebensmitteln für ein CBD-haltiges Produkt gestellt hatten, das durch Extraktion der Blüten- und Fruchtoberteile der Hanfpflanze … Read More

Read More »